Kreissportbund Erzgebirge e.V. Kreissportbund Erzgebirge auf Facebook

Zweifelderball

Ergebnisse 2017

Mildenauer Grundschüler wiederholen ihren Vorjahreserfolg

Erzgebirgsspiele im Zweifelderball haben einen dominanten Gewinner

3 Stunden pure Spannung waren angesagt beim Zweifelderball-Kreisausscheid am heutigen Montag. Die Silberlandhalle bebte wieder angesichts der 270 Wettkämpfer aus 18 Grundschulen der Region Annaberg. Sie kämpften um jeden Ball und um jeden Treffer, denn diese entschieden über Sieg oder Niederlage. 63 Spiele waren insgesamt erforderlich, bei nur 5 Spielminuten war äußerste Konzentration gefragt. Treffsicherheit, Geschicklichkeit beim Ausweichen und beim Fangen der Bälle sowie taktisches Verständnis waren Voraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden. Am Ende hatten die Schüler der Grundschule Mildenau die Nase vorn, da sie alle Spiele in der Vorrunde und auch in der Finalrunde gewinnen konnten.  

Die Mildenauer hatten  einen eigenen Fan-Club dabei, der sie lautstark  unterstützte. Aber auch die anderen Mannschaften wurden durch mitgereiste Eltern und Betreuer angefeuert, was natürlich den Ehrgeiz zu gewinnen gehörig anstachelte. So waren es zum allergrößten Teil sehr spannende Spiele. Die Mannschaft aus dem Sandbachtal nahm zur Siegerehrung voller Stolz die Medaillen und die Urkunde entgegen. Die Überraschungsmannschaft des Turniers, die GS Wiesa, sicherte sich den 2. Platz in der Gesamtwertung und Thum kam auf dem 3. Platz ein. Diese drei Mannschaften qualifizierten sich für das große Erzgebirgsfinale, das am 02.06.2017 in Silberlandhalle stattfindet

Uwe Meyer - Schulsportkoordinator (3. April 2017, Annaberg-Buchholz)

 

 

Ergebnisse 2014

 

Vorrunde MEK am 01.04.2014

Vorrunde ANA am 11.04.2014

Vorrunde ASZ am 16.04.2014

Erzgebirgsfinale am 16.06.2014

An Spannung nicht zu überbieten war das Erzgebirgsfinale im Zweifelderball, für das  sich die zwölf besten Schulmannschaften des Erzgebirgskreises in Vorrunden mit über 70 Teilnehmern qualifiziert hatten. In einer Vorrunde mit drei Staffeln zu je vier Mannschaften ermittelten die Teams im Jeder-gegen-jeden-Modus ihre Teilnehmer für die Endrunden.

Dabei konnte sich der spätere Sieger, die "Hans-Marchwitza-Grundschule" aus Schneeberg, erst nur ganz knapp für die Finalrunde qualifizieren und zwar als bester Staffelzweiter, der neben den drei Staffelersten für das Finale spielberechtigt war. Da die GS Aue-Zelle  und auch die Marchwitza-GS ihre ersten beiden Spiele in der Finalguppe gewinnen konnten, gab es ein echtes Endspiel, das die Schneeberger Schüler mit großem körperlichen  Einsatz für sich entschieden. Ihre athletischen Vorteile, die diese Schüler bereits als Leichtathletik-Landssieger bei JtfO in der WK V bewiesen haben, brachten sie auch bei diesem Wettkampf mit ins Spiel.

Alle 36 Begegnungen verliefen sehr fair, Schiedsrichterentscheidungen wurden auch in kritischen Situationen ohne große Diskussionen akzeptiert und  bei der Siegerehrung gab es auch für die weiter hinten platzierten Mannschaften herzlichen Beifall. Hier wurde von den Grundschülern und den Sportlehrern echter Sportsgeist gezeigt, so dass das Event für alle zu einem schönen Erlebnis wurde. Gefreut haben sich die drei erstplatzierten Mannschaften nicht nur über die Medaillen, sondern auch über die Trinkflaschen, die ihnen Susan Einenkel, Vereinsberaterin bei KSB Erzgebirge, als Präsent überreichte.

Uwe Meyer - Schulsportkoordinator

 

 

Ergebnisse 2013

Vorrunde MEK (19.03.2013)

Vorrunde ASZ (17.04.2013)

Vorrunde ANA (22.04.2013)

 

Platzierungen - Erzgebirgsmeisterschaft am 10.06.2013:

1. GS Thalheim
2. GS Niederwürschnitz
3. GS Dörnthal
4. GS Hohndorf
5. GS Aue-Zelle
6. GS Pobershau
7. GS Zschopenberg
8. GS Riesenburg
9. GS Schneeberg
10. GS Rittersgrün
11. GS Bärenstein
12. GS Kleinrückerswalde