Kreissportbund Erzgebirge e.V. Kreissportbund Erzgebirge auf Facebook

Aktuelles

Nähere Informationen zu:

Die Rechtsträger der Sportstätten müssen die Nutzung erlaubt haben!
RKI-Wert: 305,7 (07.05.21)
Krankenhausbetten: 1074 (07.05.21)
Vermietung Vereinsmobil und Sportgeräte
Veranstaltungskalender
07.05.2021

Der Vereinssport im Erzgebirgskreis unterliegt weiterhin der Bundesnotbremse - nur fünf Kinder bis 14 Jahre dürfen zusammen trainieren.
Stand 07. Mai 2021

Die neue Sächsische Corona-Schutzverordnung vom 4. Mai 2021 (gültig ab 10. Mai 2021) trifft in erster Linie Regelungen, die ab einer Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner*innen unter 100 gelten sollen. Also noch nicht für den Erzgebirgskreis.

Daher gelten im Erzgebirgskreis bis auf Weiteres weiterhin die bisherigen Regeln im Sport, die in § 28b Absatz 1 Nummer 6 des Infektionsgesetzes (sogenannte "Bundesnotbremse") verankert sind.

Es ist nur kontaktloser Individualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes zulässig. Ebenso darf kontaktfreier Sport in Gruppen von max. fünf Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres im Freien stattfinden. In diesem Fall muss jedoch das Trainingspersonal einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen können.

Diese Regelungen gelten vorerst so lange, wie der Inzidenzwert im Erzgebirgskreis über 100 liegt. Maximal jedoch bis zum 30. Juni 2021.

Viertes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vom 22. April 2021 ("Bundesnotbremse")
gültig ab 24.04.2021

Zusammenfassung der aktuellen "Regeln" für den Freistaat Sachsen


Sport- und Trainingsbetrieb:

  • kontaktloser Individualsport alleine oder zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes ist erlaubt (ohne Testpflicht).
  • Kontaktfreier Sport in Gruppen von maximal fünf Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres im Außenbereich und auf Außensportanlagen. Trainer*innen und Übungsleiter*innen müssen einen tagesaktuellen negativen Corona-Test (nicht älter als 24h) vorlegen.

  • Sport- und Trainingsbetrieb im Verein im Erzgebirge für Kaderathleten und Berufssportler*innen bleibt ohne Zuschauer weiterhin möglich (bei Genehmigung des Betreibers der Sportstätte ).

  • Sonstiger Vereinssport und Trainingsbetrieb bleibt verboten.


Die Betreiber der Sportstätten (i.d.R. die Kommunen, der Erzgebirgskreis oder der Verein) müssen die Nutzung der Außensportanlagen erlaubt haben. Sofern die Rechtsträger über die "Bundesnotbremse" hinausgehende Festlegungen treffen oder die Nutzung nicht genehmigen, sind diese zwingend zu beachten.

Liebe Mitglieder in den Sportvereinen, sprecht bitte vorab auch mit Eurem Vereinsvorstand!

Vorstandssitzungen und Vereinsversammlungen in Präsenz sind untersagt:

  • Das Betreten und Arbeiten auf Sportstätten ist für Betreiber und Beschäftigte gestattet.
  • Nach dem Infektionsschutzgesetz ist die Durchführung und Teilnahme an notwendigen Gremiensitzungen und Organversammlungen für Vereine nicht gestattet. 

Abstand halten • Hygieneregeln beachten und Konzept erstellen • Alltagsmasken tragen • Regelmäßig lüften • Corona Warn-App nutzen • Kontakte erfassen

 

Corona FAQ des Landessportbund Sachsen (Stand 03.05.2021)

Weitere Informationen zur Sportausübung in Sachsen könnt Ihr auf den Seiten "Corona FAQ" des Landessportbund Sachsen nachlesen:

Link zum Informationsangebot "Corona FAQ" des LSB Sachsen

 

Corona Soforthilfe 2021

Weiterhin unterstützt der Landessportbund Sachsen sowie das Innenministerium des Freistaates Sachsen (SMI) die Sportvereine, die aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen in finanzielle Notlage geraten sind.

Ab sofort können die Mitgliedsvereine des Landessportbundes Sachsen, die durch die Folgen der Corona-Pandemie unverschuldet in existenzbedrohende Zahlungsschwierigkeiten geraten, einen Soforthilfe-Zuschuss von bis zu 10.000 Euro beantragen. Das Sächsische Staatsministerium des Innern (SMI) hat dafür eine vorläufige Bewilligung erteilt. 

Weitere Fragen zur Soforthilfe erhaltet ihr auf der Seite des Landessportbund Sachsen oder bei unserem Vereinsberater Veranstaltungen, Maik Lindner unter m.lindner[at]ksberzgebirge.de, Tel. 03733/145 433.

Fragen, Antrag und Richtlinie des LSB Sachsen

 

Wir bitten aktuell von einem Besuch in der Geschäftsstelle abzusehen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen aber für Eure Anliegen gern per Mail oder für ein Gespräch per Telefon zur Verfügung.

« zurück