Kreissportbund Erzgebirge e.V. Kreissportbund Erzgebirge auf Facebook

Aktuelles

Nähere Informationen zu:

Stand 30.11.2020
Vermietung Vereinsmobil und Sportgeräte
Deutsches Sportabzeichen
Veranstaltungskalender
30.11.2020

Vereinssport in Zeiten der Corona-Pandemie. Weitere Einschränkungen ab Dezember!
Stand 30.11.2020

Die Sorgen der Vereine vergrößern sich - Der Beschluss zur Verlängerung der Infektionsschutz-Maßnahmen ab 1. Dezember 2020 war aufgrund der aktuellen Corona-Lage keine Überraschung, dennoch schmerzen die andauernden Einschränkungen und die damit einhergehende verlängerte Zwangspause für die Vereine im Erzgebirgskreis sehr. Die bisherigen Regelungen zum Sport aus dem November verschärfen sich für die Vereine im Erzgebirge.

Ab Dienstag, 01. Dezember 2020 gelten neue Regelungen für den Sport- und Vereinsbetrieb, die zu beachten sind. Den rechtlichen Rahmen geben die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 und die Allgemeinverfügung des Erzgebirgskreises vom 30.11.2020 vor.

Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 (gültig ab 01.12.20)

Allgemeinverfügung  des Erzgebirgskreises vom 30.11.2020 (gültig ab 01.12.20)


Dies hat zur Folge, dass laut §8 Absatz 4 der Corona Schutzverordnung zeitlich befristetete Ausgangsbeschränkungen gelten. Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund ist zu unterlassen. Triftige Gründe für uns Sportlerinnen und Sportler sind u.a.:

  • Die Ausübung beruflicher Tätigkeiten (Berufssportler*innen dürfen Ihre Sportart weiter ausüben)
  • die Inanspruchnahme notwendiger medizinischer und psychosozialer Versorgungsleistungen (Rehasport auf Rezept) und
  • Sport und Bewegung im Freien im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs unter Einhaltung der Kontaktbeschränkung nach §2 Absatz 1 und 1a.


Sämtlicher anderer (Individual-) Sport in Sporthallen und geschlossenen Traingsstätten ist im Erzgebirgskreis untersagt, so lange der Inzidenzwert an Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über 200 liegt. Dies betrifft auch die Kaderathlethen und Nachwuchsleistungszentren.

Darüber hinaus sind laut §8 Absatz 4, Satz 3j alle notwendigen Gremiensitzung und Versammlungen im Sportverein unter Einhaltung der Hygieneregeln, der Kontaktnachverfolgung und des Abstands rechtlich durchführbar. Bitte prüft hierfür selbst, ob ihr eure Vorstands- und Vereinsitzungen in Präsenz durchführen wollt.

Bei einer Durchführung von Sport im Freien und Vereinssitzungen beachtet bitte die aktuellen Maßnahmen zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus. Tragt dazu bei, dass der organisierte Sport auch weiterhin seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht wird! Die wichtigsten Regeln zum Minimieren des Infektionsrisikos sind nach wie vor:

• Abstand halten • Hygieneregeln beachten und Konzept erstellen• Alltagsmasken tragen • Regelmäßig lüften • Corona Warn-App nutzen • Gruppen verkleinern • Kontakte erfassen

 

Corona FAQ des Landessportbund Sachsen (Stand 12.11.2020)

Weitere Informationen zur Sportausübung in Sachsen könnt Ihr auf den Seiten "Corona FAQ" des Landessportbund Sachsen nachlesen:

Link zum Informationsangebot "Corona FAQ" des LSB Sachsen

 

Corona Soforthilfe

Weiterhin unterstützt der Landessportbund Sachsen sowie das Innenministerium des Freistaates Sachsen (SMI) die Sportvereine, die aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen in finanzielle Notlage geraten sind.

Diesen Sportvereinen soll zur Abmilderungen der Folgen im Rahmen einer Soforthilfe eine Einmalzahlung zur Existenzsicherung gewährt werden. Bedingung für die Gewährung der Soforthilfe ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.


Weitere Fragen zur Soforthilfe erhaltet ihr auf der Seite des Landessportbund Sachsen oder bei unserem Vereinsberater Veranstaltungen, Maik Lindner unter m.lindner[at]ksberzgebirge.de, Tel. 03733/145 433.

Fragen, Antrag und Richtlinie

 

ACHTUNG! Auch im Technologieorientierten Gründer- und Dienstleistungszentrum (GDZ) Annaberg herrscht seit dem 24.10.2020 in allen öffentlich zugängigen Bereichen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung! Solltet ihr also einen Termin in unserer Geschäftsstelle wahrnehmen, denkt bitte daran, dass der Zutritt zum GDZ nur mit einer Alltagsmaske gestattet ist!

« zurück